Kommt dir das bekannt vor?

  • Kommst du immer wieder in dieselben alten Verhaltensmuster, von denen du ganz genau weißt, dass sie dir nicht gut tun, dich im Leben hindern oder dir sogar schaden?
  • Leidest du unter diffusen Ängsten und Gedanken, die deinen Alltag, deine Handlungen und somit dein ganzes Leben bestimmen?
  • Fällt es dir schwer neue Wege in deinem Leben zu gehen, weil du dich innerlich wie blockiert fühlst?
  • Weißt du auf rationaler Ebene eigentlich genau was du willst, was du brauchst und was dir gut tun würde, schaffst es aber einfach nicht diese Dinge in deinem Leben umzusetzen, weil du immer wieder in deine alten Muster fällst?

Für viele Menschen ist das Leben einfach nur ein Kampf zwischen alten, belastenden Gefühlen aus der Vergangenheit und ihrem eigentlichen Bedürfnis nach einem freien erfüllten Leben im Hier und Jetzt.

Diesen Menschen fällt es schwer, ihr Leben zu genießen und sich auf die Gestaltung einer glücklichen Zukunft zu konzentrieren. Denn sie stecken immer noch in den alten Schuhen ihrer Vergangenheit fest, leiden unter den Prägungen ihrer Kindheit und kämpfen gegen ihre alten Muster.

In unserem Unterbewusstsein sind alle unsere Prägungen, Erfahrungen und Gefühle aus unserer Vergangenheit verankert. Und obwohl diese Prägungen alt sind, sind sie es, die für unser Erleben im Hier und Jetzt verantwortlich sind.

Und solange wir uns nicht unseren Prägungen stellen, solange wir die alten Verstrickungen nicht lösen, wird der Kampf in uns weitergehen!

Kommt dir dieser Kampf bekannt vor?

  • Wie viele Jahre versuchst du schon durch “Verstehen” dein Problem zu lösen?
  • Wie viele Selbsthilfebücher hast du schon gelesen?
  • Wie viele Vorträge, Hörbücher und Audios hast du schon gehört?
  • Wieviel Videos schon geschaut, immer in der Hoffnung auf der “Kopfebene” das Problem zu lösen ?
  • Wie viele Therapien hast du schon hinter dir?
  • Wie viele Seminare, Workshops oder Kurse hast du schon besucht, immer in der Hoffnung dich von den Lasten deiner Vergangenheit zu befreien?

Und jetzt mal Hand aufs Herz. Was hat dir langfristig WIRKLICH geholfen? Was hat dich innerlich wirklich langfristig befreit?

Klar, vielleicht gab es die ein oder andere Sache, die dir kurzfristig geholfen hat. Die ein oder andere Sache, die dir kurz die Illusion der Freiheit geschenkt hat. Doch es genügte wieder nur ein kleiner Auslöser, ein bestimmtes Gefühl, ein bestimmter Gedanke und es wurde wieder ein innerer, scheinbar unkontrollierbarer Prozess in dir in Gang gesetzt, der dich wie fremdgesteuert fühlen ließ.

Und genau in diesen Momenten wird unser Erleben und unser Handeln nicht mehr von unserem bewussten Verstand gesteuert, sondern von unserem Unterbewusstsein.

In unserem Unterbewusstsein sind alle unsere Prägungen, Erfahrungen und Gefühle aus unserer Vergangenheit verankert. Und auch wenn diese Prägungen unserem bewussten Verstand oft nicht mehr bewusst zugänglich sind, so sind es tatsächlich diese, die für unser Erleben im Hier und Jetzt verantwortlich sind.

In der Psychologie hat sich für genau diese unterbewusste Welt der Prägungen und Gefühle der Begriff des inneren Kindes etabliert, da die tiefsitzendsten Prägungen tatsächlich auch eben aus der unserer Kindheit kommen.

Wir können somit sagen, dass sobald wir wieder in alten Emotionen, in alten Mustern feststecken oder “alte Gefühle” hochkommen, unser inneres Kind gerade am Werk ist und die Führung für unser aktuelles Erleben übernimmt.

Und die Wahrheit ist, wir können so viel wir wollen, auf bewusster Ebene, also mit unserem Kopf, unserem Verstand versuchen unser “Problem” zu lösen oder unsere Muster zu durchbrechen,

wenn unser inneres Kind immer noch unter den Prägungen der Kindheit leidet, haben wir kaum eine Chance als Erwachsener bewusste Entscheidungen für langfristigen Ziele zu treffen.

Für wirkliche Veränderung müssen wir in die Tiefe gehen

  • Wir müssen in Kontakt mit unserem inneren Kind kommen,
  • wir müssen die Fertigkeit entwickeln mit unserem inneren Kind zu kommunizieren,
  • wir müssen unser inneres Kind von seinen alten Prägungen befreien, damit auch wir endlich frei sind.

Solange wir das nicht lernen, solange wird unser inneres Kind unbewusst immer mehr Einfluss auf unser Leben nehmen, als wir mit unserem bewussten Verstand.

Und jetzt frage dich…

  • Wie lange möchtest du noch so weiter leben?
  • Wie lange möchtest du noch weiter kämpfen, weiter leiden, weiter hoffen?
  • Wie viele Jahre möchtest du noch versuchen die Lösung durch “Verstehen” im Außen zu suchen?

Es wird Zeit nach Innen zu gehen!

Und jetzt stelle dir auch mal die Frage,

  • Was du alles gewinnen würdest, wenn du dich heute dazu entscheiden würdest, nicht mehr länger an der Oberfläche zu kratzen, sondern diesmal in die Tiefe zu gehen
  • Was würdest du alles gewinnen, wenn du dich heute dazu entscheiden würdest, dich den Prägungen deines inneren Kindes zu stellen und deinen tiefsten Ängsten und Gefühlen ins Gesicht zu blicken.

Was würdest du alles gewinnen, wenn du dein inneres Kind kennenlernen würdest, es befreist und anfängst es zu lieben?

Was könntest du dadurch alles im Inneren gewinnen?

  • Stelle dir ein Leben in Selbstliebe und Selbstannahme vor.
  • Ein Leben, in dem du dich selbst nicht verurteilst, nicht anklagst, sondern dir in jeder Lebenslage immer mit liebevoller Güte und Mitgefühl begegnest.
  • Stelle dir einmal ein Leben in Verbundenheit mit deiner Innenwelt vor, ein Leben, in dem du keine Angst mehr vor deinen Emotionen, vor deinen Gedanken und deinen Impulsen hast, da du jede innere Regung spielerisch in die richtigen Bahnen lenkst.

Was könntest du dadurch alles im Außen gewinnen?

  • Stell dir vor du würdest dir ein Leben aufbauen, das wirklich zu dir und deinen Bedürfnissen passt, ganz frei von deiner Vergangenheit.
  • Ein Leben, in dem deine Welt im Außen voll und ganz den Werten deines Inneren entspricht.
  • Ein Leben, das dich in allen Bereichen erfüllt und aus tiefstem Herzen heraus glücklich macht.
  • Stell dir vor du könntest endlich deine Ziele erreichen und dir deine tiefsten Wünsche erfüllen.

Was würde sich alles in deinem Erleben ändern?

  • Sobald du dir ein Leben aufgebaut hast, das voll und ganz zu dir und deinen Bedürfnissen passt, wirst du das Leben auch voll ganz genießen und lieben können.
  • Du würdest jeden Tag voller Dankbarkeit aufwachen
  • Dein Fokus im Alltag wäre immer im Hier und Jetzt. Weil es im Hier und Jetzt so schön ist.
  • Du würdest dich losgelöst von deiner Vergangenheit auf eine wundervolle Zukunft freuen.
  • Du würdest ein Leben aufbauen, das du liebst

Welches Leben wäre das für dich?